Gründung aus der Hochschule

Unterstützungsangebote der Hochschule Fulda

Der Start in die Selbstständigkeit sollte gut vorbereitet sein. Für offene organisatorische Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Unsere Unterstützungsangebote erleichtern Dir den Beginn: Nutze unsere Räume und Infrastruktur, lasse Dich zum EXIST-Gründerstipendium oder zum Thema Schutzrechte beraten. Mit dem Programm "Erasmus für Jungunternehmer" hast Du sogar die Möglichkeit, unternehmerische Erfahrungen im Ausland zu sammeln.
Setze Deine Idee um - wir unterstützen Dich dabei!

 

EXIST-Gründerstipendium

Mit dem EXIST-Gründerstipendium werden die Entwicklung einer Produkt-/Dienstleistungsidee und die Ausarbeitung eines Businessplans bis zur Unternehmensgründung finanziell unterstützt. Die Gründungsidee muss dabei aus der Wissenschaft stammen.

 

Hessen Ideen Stipendium

In der frühen Phase der Ausarbeitung einer unternehmerischen Geschäftsidee unterstützt das Programm Hessen Ideen Stipendium gründungsaffine Hochschulangehörige und Gründerteams.

 

Räumlichkeiten und Infrastruktur

Im zentral gelegenen Hochschulzentrum Fulda Transfer bieten wir für Gründer aus der Hochschule optimal ausgestattete Büro- und Veranstaltungsräume zu günstigen Konditionen. Hier findest Du den Platz, an dem sich Deine Geschäftsidee entfalten kann.
 

Netzwerke

Gründer aus der Hochschule Fulda möchten wir mit den Möglichkeiten unseres Netzwerks unterstützen. So könntest Du Deine Geschäftsidee innerhalb der Hochschule aber auch in Stadt und Region im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformate präsentieren. So knüpfst Du mit unserer Hilfe wertvolle Kontakte zu Unternehmen und Institutionen.
Auch für eine Teilnahme an Wettbewerben und Messen erhältst Du Unterstützung: So können Gründer beispielweise ihre Produkte auf den Messeständen der Hochschule ausstellen.

 

Erfindung und Patent

Zu den rechtlichen und organisatorischen Möglichkeiten, Deine Idee zu schützen, beraten wir Dich gerne: Von der Anmeldung eines Patents, einer Marke, eines Gebrauchs- oder Geschmacksmusters bis hin zu Strategien der Verwertung.
 

 

Erasmus für Jungunternehmer

Auch beim Aufbau von Geschäftsbeziehungen ins europäische Ausland unterstützen wir Dich gerne. Mit dem von der Europäischen Union geförderten Programm Erasmus für Jungunternehmer können all jene organisatorische und finanzielle Unterstützung erhalten, die gerade gründen oder deren Gründung nicht länger als drei Jahre zurückliegt.

Das Programm unterstützt den geschäftlichen Austausch zwischen Existenzgründern und erfahrenen Unternehmern in Europa. Gründer profitieren vom Kontakt zu einem Mentor in einem anderen Land des europäischen Binnenmarkts und dessen Netzwerk. Gastunternehmer profitieren von neuen Ideen und Kontakten des Existenzgründers.

Schon seit 2009 koordinieren wir zusammen mit dem Institut inter.research e.V. ein Netzwerk von Vermittlungsstellen (OPEN-EYE). Als deutsche Kontaktstelle für das Programm nehmen wir Deine Bewerbung um eine Teilnahme gerne entgegen. Mit unseren Kontakten zu europäischen Unternehmen, Kammern, Verbänden, Gründerzentren und Hochschulen stehen wir Dir zur Seite. Kontaktieren Sie uns!

 

 

Ansprechpartnerin zum Thema Existenzgründung an der Hochschule Fulda ist

Claudia Steinhauer

claudia.steinhauer@verw.hs-fulda.de